Biofeedback/Methoden

Biofeedback als Trainingsbeschleunigung

Wer einmal in den Genuss einer Biofeedback-Messung gekommen ist, möchte auf diese Hilfestellung nicht mehr verzichten.
Biofeedback ist eine Methode, mit der man Körperfunktionen messbar machen kann. Sie sitzen vor einem Bildschirm und können verschiedene Körperwerte wie Ihre Spannung, Ihre Temperatur, Ihre Hirnpotentiale oder auch Ihre Stresswert beobachten.

Mit Hilfe gezielter Trainingsanweisungen, die sofort überprüft werden können, lernen Sie, diese Werte zu beeinflussen.
Auf diese Weise wird ein Training natürlich sehr effizient. Sie sparen nicht nur viel Zeit sondern auch Geld!

Übungserfolge werden sofort sichtbar

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Entspannungsübung erlernt und sind sich nicht sicher, ob diese auch wirklich für Sie wirksam ist. Mit unserer Biofeedback-Messung ist das ein Kinderspiel. Sie werden mit den notwendigen Kabeln an der Biofeedbackanlage angeschlossen und fangen nun an, Ihre Übung ganz einfach anzuwenden. Sofort sehen Sie die Wirkung auf Ihr Körpersystem.

Sehr oft erlebe ich Reaktionen wie “das habe ich mir die ganze Zeit schon gedacht, dass die Übung nicht ideal ist, konnte es aber nicht so recht beschreiben” . Oft reicht eine kleine Anpassung und schon ist die Übung perfektioniert, meist einfacher als vorher und vor allem der Erfolg reproduzierbar. Gerade für die Konditionierung von z.B. Entspannungsübungen ist das von besonderer Bedeutung, denn wer wiederholt schon gerne Übungen, wo er sich nicht sicher ist, dass sie auch wirklich für ihn passen.

 

 

So wirkt Konditionierung

Eine Klientin erzählte einmal von einem Vorfall in ihrer Familie. Sie musste mit ihrem Sohn ins Krankenhaus – er hatte sich am Fuß verletzt. Als sie im Auto saß, den Sohn auf der Rückbank voller Schmerzen und jammernd, begann sie ganz ruhig ihre Atemübung zu starten – vorwiegend um sich selber zu beruhigen.
“Ich hatte die ganze Zeit Deine Worte im Ohr Elfi, erzählte sie. Und dann lief alles wie im Film. Ich atmete genauso, wie ich es vielemale in meinen täglichen Konditionierungsübungen getan hatte und schon nach wenigen Minuten merkte ich, dass ich völlig ruhig war. Das beste an der Situation war aber, dass mein Sohn anscheinend mit mir mitgeatmet hatte. Er saß auf der Rückbank und lächelte mich an und meinte: Mama es geht mir schon wieder besser!”

 

Biofeedback kann in vielen Bereichen eingesetzt werden
  • Um ein solides Entspannungstraining zu erlernen
  • Um die Konzentration zu steigern
  • Bei Migräne
  • Zum Erkennen von Stressmustern und Methoden, die den Stress schnell beseitigen
  • u.v.m.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü